Panorama-Tafeln


Einweihung der Panorama-Tafeln

Alpenpanorama 1:

Obere Hasenbergstrasse

Am 2. Juni 2018 wurde die erste Panorama-Tafel von der Gemeinde  Bellikon, dem Museumverein und der Vereinsvereinigung feierlich eingeweiht.

Nach dem Festakt offerierte die Gemeinde den Gästen beim Klang von Alphornmusik einen Apéro.

Eröffnung im Museum
Eröffnung im Museum

Die drei Initianten: Josef Monn, Guido Wähli und Peter Gysi (von links nach rechts)

Festrede von Hans Peter Kurth, Gemeindeammann  Bellikon, zur Einweihung der Alpenpanoramatafel 

Musikalisch umrahmt wurde der Festakt von der Alphorn-Gruppe Reussblick

Auch Josef Monn, Präsident des Museumsvereins, richtete einige Worte an die Gäste.

Wie es dazu kam...

Zur Erinnerung an die 950-Jahr-Feier in Bellikon wurden zwei Panorama-Tafeln oberhalb des Dorfes aufgestellt. 

Initiiert und realisiert wurde das Projekt vom Museumsverein. Für die Projektgruppe des Vereins; bestehend aus Peter Gysi, Josef Monn und Guido Wähli war das Vorhaben eine echte Herausforderung. In einigen hundert Stunden Fleissabeit wurde vom Team ein einmaliges Bogen-Panorama erschaffen.

Es wurden eine ganze Reihe möglicher Varianten besichtigt, geprüft und bewertet. Mit der neuartigen Lösung konnten zwei Ziele erreicht werden: eine lesefreundliche Darstellung der Bergpanoramen und gleichzeitig eine hohe Langlebigkeit der Tafeln.

Die Umsetzung erfolgte innerhalb des geplanten Budgets. Das Projekt wird zu gleichen Teilen von der Gemeinde, des Museumsvereins und der Vereins-Vereinigung getragen.

Einen besonderen Dank an das Team der Firma Visionär Sursee, an die Firmen Wetter Busslingen, ALGRA Merenschwand, Reklamefabrik Wettingen und R. Schneider Stetten. 

Factory 1890

Das Alpenpanorama, Standort: Obere Hasenbergstrasse

Alpen-/Jurapanorama 2:

Egelseestrasse / Kreuzung Hohle Gasse

Am Samstag, 15. September 2018, konnte der Museumsverein Bellikon an der Egelsee-strasse das 2. Alpenpanorama vorstellen und der Bevölkerung übergeben. Dieses Panorama-Tafel zeigt neben der Alpensicht auch zusätzlich die Jura-Bergwelt.

Eröffnung im Museum

Josef Monn begrüsste den Gemeinderat, die Vertreter der Vereinsvereinigung und zahlreiche Mitglieder des Vereins sowie Familie Köfer – welche den Standort des Panoramas auf ihrem Grundstück ermöglichte.

Die Gemeinderätin, Daniela Widmer, überbrachte Dank und Glückwünsche des Gemeinderates und spendete den Initianten Lob und Dank für das gelungene Werk.

Danach offerierte der Museumsverein den zahlreich anwesenden Besucherinnen und Besuchern einen feinen Apéro und das neue Panorama konnte erstmals besichtigt und begutachtet werden.

Josef Monn, Guido Wähli, Gemeindeammann Hans Peter Kurth, Walter Hauenstein ehemaliger Gemeindeammann  von Bellikon (von links nach rechts)

Möge das Werk unter vielen guten Sternen stehen!

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Einverstanden